Wii-Fever.de – Alles über Nintendo Wii

Der Blog über die Nintendo Wii Spielekonsole!

Mit WiiWare gegen Wildwuchs

Geposted von Wii-Master Am 20. Juli 2009

Bonsai Barber – Nintendos erster „First-Person-Haircutter“ steht zum Download bereit.

bonsai-barber„Bitte einmal schneiden, färben und legen“, heißt es ab 7. August in einem der witzigsten Spiele, die je für Wii erschienen sind. Ab diesem Tag können sich Hobby-Barbiere – und alle die es werden wollen – Bonsai Barber als WiiWare-Titel direkt auf ihre Konsole laden. Aber Achtung: Statt haariger Menschen nehmen wildwuchernde Pflanzen auf dem virtuellen Frisierstuhl Platz. In der Rolle von Blattwerk-Stylisten können bis zu vier Nintendo-Fans gleichzeitig zeigen, was an schnittiger Kreativität in ihnen steckt.

Um die Wünsche der buschigen Kundschaft zu erfüllen, setzen sie die Wii Remote als Schere, Kamm, Spraydose oder Haarschneidemaschine ein: Hier ein wenig ausdünnen, da ein bisschen in Form bringen und noch etwas färben. Nur dass es nicht um Haare geht, sondern um Blätter, Stängel und Zweige. Zu den 12 sprießenden Kunden gehören unter anderem eine kapriziöse Schalotte – die beleidigt auf die Bezeichnung „Zwiebel“ reagiert – ein besserwisserisches Erdbeer-Gesträuch, ein cooler Kaktus-Cowboy, eine draufgängerische Karotte sowie eine geheimniskrämerische Banane mit der Lizenz zum Schälen. Ausgedacht hat sich die irre Truppe ein Team bei Zoonami unter Leitung des bekannten Spiele-Designers Martin Hollis.

Täglich schauen neue Kunden im Bonsai Barber-Salon vorbei, und es empfiehlt sich, die vereinbarten Friseurtermine zu beachten. Denn diese Pflanzen sind alles andere als stumm und reagieren mitunter etwas ungnädig, indem sie Gemecker an der Wii-Pinnwand hinterlassen. Um sie zufriedenzustellen, stehen den Spielern 66 verschiedene Schnitte zur Verfügung. Wer seine Sache gut macht, erhält im Verlauf des Spiels kleine Geschenke, weitere Infos über die Charaktere und sogar Postkarten mit Urlaubsgrüßen zufriedener Kunden.

Das wichtigste Hilfsmittel neben dem Frisierwerkzeug ist das „Barbier-Betriebsbuch“. Es enthält einen Kalender, Informationen über die Kunden, etwa über ihre bevorzugte Frisur, sowie Listen mit Bestzeiten und Punktzahlen. Obendrein dient es den Spielern als Fotoalbum, in dem sie ihre gelungensten Pflanzen-Stylings festhalten. Freunde können diese Fotos über die Wii-Pinnwand austauschen, und ein besonders scharfer Schnitt bringt ihnen vielleicht sogar einen Preis ein.

Dank der Möglichkeit, über die Wii-Pinnwand Fotos von Freunden und Botschaften der Spielfiguren zu empfangen und dank des Mehrspieler-Modus glänzt Bonsai Barber durch ein hohes Maß an Interaktivität. Wer also ein absolut ungewöhnliches Spiel erleben und in Sachen Spaß auf seinen Schnitt kommen möchte, der sollte für den 7. August einen festen Termin im Bonsai Barber-Salon vereinbaren. Auf der Seite bonsaibarber.nintendo.de kann man schon einmal einen ersten Blick in den verrückten Friseurladen werfen.

Popularity: 19% [?]

Kommentar schreiben

Sponsoren

Über Wii-Fever.de

Der Wii-Fever.de Blog mit allen Themen Rund um die Nintendo Wii Spielekonsole (News, Games, Spieletests, WiiWare, etc.) wir von wiisüchtigen Bloggern geführt. Uns hat das Wii Konzept auf Anhieb überzeugt, darum dieser öffentliche Blog-Erguss zum Spielgenuss der Wii Konsole. Have phun!

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!