Wii-Fever.de – Alles über Nintendo Wii

Der Blog über die Nintendo Wii Spielekonsole!

Ein paar Worte zur Berichterstattung des Amoklaufs in Winnenden

Geposted von Wii-Master Am 12. März 2009

Dieser schreckliche Amoklauf in Winnenden macht jeden sehr betroffen. Wieder einmal ist ein Jugendlicher ausgerastet und vollzieht in diesem Fall an seiner ehemaligen Schule ein fürchterliches Blutbad. Der Amoklauf beschränkt sich aber nicht nur auf das Schulgelände, durch das frühe Auftauchen der Polizei ergreift der Täter die Flucht und tötet weiter wahllos und sehr brutal Menschen und richtet sich anschließend selbst.

Erschreckend finde ich auch die Berichterstattung der Medien. Ein völlig verstörtes Mädchen wird befragt ob es Ihr „jetzt arg schlecht gehe“. Der Vater antwortet für das Mädchen und sagt das Ihre Freundin unter den Opfern ist. Ich als betroffener Elternteil hätte der Reporterin wahrscheinlich das Mikrofon um die Ohren gezogen.
Und muß unbedingt das Wohnhaus im Fernsehen gezeigt werden? Mal abgesehen von einer Mitschuld der Eltern (oder auch nicht) sollte ein gewisses Maß an Anonymität und Anstand der Meiden gewahrt bleiben.
Wer gestern und auch bereits heute morgen die Nachrichten z.B. auf N24 gesehen hat, bekam sicherlich auch die Meldungen mit das der Täter angeblich „brutale Gewaltspiele“ gespielt haben soll. Sicher ist da nichts, sein Rechner wurde von der Polizei beschlagnahmt. Aber einige Bekannte des Täters haben solche Aussagen gemacht. So wird nun aufs Neue die Diskussion entfacht inwiefern die Ballerspiele negativen Einfluß auf Kinder und Jugendliche haben – oder auch nicht.
Diese Diskussion entstand bisher nach jedem Amoklauf. Das natürlich auch aus gutem Grund, denn alle Täter haben auch solche Spiele gespielt. Man gehe aber mal in eine normale Schulklasse und frage alle männlichen Schüler was die so spielen. Das Ergebnis wird wohl sein, das ein großer Teil diese Spiele spielt – aber die wenigsten dadurch animiert werden im realen Leben reale Menschen zu töten. Denn es kann zwischen Wirklichkeit und Spiel, echt oder unecht unterschieden werden. Mit Sicherheit gibt es Menschen bei denen diese Grenzen verschwimmen.
Die Spiele mögen eine Rolle im Gesamtzusammenhang spielen, meiner Meinung nach ist aber der Auslöser für solche Taten das Umfeld des Täters, angefangen von der Familie über die Schule bis hin zur sozialen Integration des Täters. Tim wird von allen befragten Personen als ruhig und nicht auffallend beschrieben.
Genau das ist vielleicht der Grund: Er ist einfach niemandem aufgefallen, lebte in seiner eigenen Welt und seine Wut über Nichtbeachtung wurde immer größer.

Ein Bekannter von Tim sagte: „Wir haben Counter-Strike gespielt, er war gut. Ich und tausende andere sind auch gut, laufen aber nicht Amok. Da spielen andere Dinge eine Rolle.“

Ein schwieriges Thema. Aber bitte nicht die Videospiele als alleinigen Auslöser hinstellen.

Popularity: 3% [?]

Kommentar schreiben

Sponsoren

Über Wii-Fever.de

Der Wii-Fever.de Blog mit allen Themen Rund um die Nintendo Wii Spielekonsole (News, Games, Spieletests, WiiWare, etc.) wir von wiisüchtigen Bloggern geführt. Uns hat das Wii Konzept auf Anhieb überzeugt, darum dieser öffentliche Blog-Erguss zum Spielgenuss der Wii Konsole. Have phun!

Twitter

    Fotos

    Activate the Flickrss plugin to see the image thumbnails!